Episode 051 mit dreierlei zerfallenden Reichen.

Nach der rückblicken den Jubiläumsepisode blicken wir jetzt wieder in die Gegenwart oder sogar die Zukunft. Für diese Episode habe ich drei aktuelle Science-Fiction-Romane gelesen, in denen es irgendwie darum geht, dass ehemals große und mächtige Reiche zerfallen:

  • “Picard – Die letzte und einzige Hoffnung” von Una McCormack
  • “The Last Emperox” von John Scalzi und
  • “Starsight” von Brandon Sanderson

Viel Spaß beim Zuhören!

2 Gedanken zu „Episode 051 mit dreierlei zerfallenden Reichen.

  1. Tolle Episode mal wieder. Danke für die Nebula Award Gewinner, hatte noch nicht mitbekommen, dass die schon bekannt gegeben wurden.
    Ich frage mich selbst auch immer nach welchen Kriterien die deutschen Verlage entscheiden, welcher Roman übersetzt wird oder nicht.
    Von den aktuellen Nebula Award Nominierten gibt es bereits ein Buch im Deutschen (Ich bin Gideon, Tamsyn Muir), alle anderen sind woweit ich weiß noch nicht mal
    angekündigt. Und warum sich die Verlage nicht darum reißen, jeden neuen Roman von Brandon Sanderson zu übersetzen, wo er doch wirklich zu den
    top Bestsellern in diesem Bereich gehört, verstehe ich auch nicht ganz (Skyward und Starsight). Piper hat die Reihe um die Nebelgeborenen (Mistborn) neu aufgelegt,
    aber es fehlt seit über einem Jahr Band 4. (Erschienen sind nur Band 1-3 und 5-6). Diese Entscheidungen sind manchmal schwer nachzuvollziehen.

    1. Ich glaube, dass die Verlage ein bestimmtes Bild von dem deutschen Markt haben und eben nur veröffentlichen, was ihrer Ansicht nach dort seinen Platz findet. Das macht betriebswirtschaftlich natürlich total viel Sinn, sorgt aber dafür, dass sich der Markt nicht wirklich wandelt. Und diese Unzuverlässigkeit hat bei mir ja dann auch schließlich dazu geführt, dass ich zu den Originalversionen übergelaufen bin. Da ich da sicherlich nicht der einzige bin, entgeht dem Markt wieder Kunden- und Veränderungspotenzial…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.